NRW-Koalition fördert ländliches Leben mit Millionenbeträgen

Dorferneuerungsprogramm 2022

06.05.2022, 11:07 Uhr | Düsseldorf

Ein Erfolgsprojekt der NRW-Koalition geht in die nächste Runde: Im aktuellen Programm zur Dorferneuerung 2022 stehen insgesamt 26,9 Millionen Euro für 265 Projekte bereit. Diese Fördermittel fließen gezielt in Gemeinden mit bis zu 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner und schieben damit Investitionen in einer Gesamthöhe von 57 Millionen Euro an. Insgesamt sind mit der Dorferneuerung seit 2018 rund 123 Millionen Euro zusätzlich in die Förderung des Lebens auf dem Land geflossen

Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Helmut Diegel MdL:

„Die Hälfte der Menschen in Nordrhein-Westfalen wohnt nicht in den Metropolen und Städten, sondern im ländlichen Raum. Tendenz steigend. Denn die NRW-Koalition hat seit 2017 dafür gesorgt, dass Landespolitik sich nicht mehr vor allem auf die Ballungsräume fokussiert – sie hat einen Boom für das Land ausgelöst mit massiven Investitionen in Infrastruktur, Nahversorgung und die Identität vor Ort. Ein dreistelliger Millionenbetrag, der in den vergangenen vier Jahren in unsere Dörfer geflossen ist, spricht eine klare Sprache. Wir wollen, dass die Menschen dort gut leben können, wo sie leben möchten.“

Hintergrund

Wer gerne mehr über das Programm der Dorferneuerung erfahren möchte, kann sich im Internet auf den Seiten des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung informieren:

https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/land-und-stadt-foerdern/dorferneuerung