Liebe Besucher,
 
seit dem 2. November 2020 bin ich wieder als Abgeordneter im Landtag NRW, weil in Folge der Kommunalwahl Mandatsträger in Kommunen gewechselt sind, um dort Verantwortung zu übernehmen. Ich bin gerne der Bitte gefolgt, der CDU für Hagen und der Region eine Stimme zu geben.

Als CDU-Kandidat im Hagener Wahlkreis 103 hatte ich mich zur Wahl gestellt, um in den Landtag NRW einzuziehen, weil ich davon überzeugt war und bin, dass noch viel Potenzial fürs Ruhrgebiet in unserem Bundesland vorhanden ist.
 
Da das Ruhrgebiet mit über 5 Mio. Einwohnern in dieser Wahlperiode leider nur über 6 CDU-Abgeordnete im Landtag verfügt, habe ich gerne der Bitte entsprochen, weitere Wahlkreise im Ruhrgebiet mit zu betreuen.

Dazu zählen neben Hagen:
  • Bochum
  • Breckerfeld
  • Ennepetal
  • Gevelsberg
  • Hattingen
  • Herne
  • Herdecke
  • Schwelm
  • Sprockhövel
  • Wetter
  • Witten
Als Mitglied des Wirtschafts-, Wissenschafts- und Personalausschusses sowie des neu gebildeten Covid-19-Begleitgremiums sehe ich mich auch in diesen Feldern als Ansprechpartner und Gestalter gleichermaßen gefordert.
 
Es gibt viele Aspekte, die Sie als Bürger vor Ort bewegen, wie z.B. Sicherheit, Schulpolitik oder Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen und aktuell natürlich die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf unser Leben und damit auf die Wirtschaft, Bildungseinrichtungen, Kliniken, Senioreneinrichtungen, Kulturschaffende; die Reihe ließe sich endlos fortsetzen.
 
Ich werde mich dafür einsetzen, dass insbesondere Wirtschaft und Wissenschaft und damit viele qualitative Arbeitsplätze in unserer Region gestärkt aus dieser für uns alle so besonderen Situation hervorgehen.
 
Für Hagen und die zu betreuenden Wahlkreise möchte ich das Beste in NRW erreichen!
 
Ihr und Euer
Helmut Diegel